Wie lagere ich meine Brushpens richtig?

Wie lagere ich meine (geliebten) Brushpens richtig? 

 

Eine Frage, die Ihr uns immer wieder stellt. Verständlicherweise! Denn man kauft sich mit jedem Brushpen einen kleinen Schatz. Andere kaufen Schuhe oder Lippenstift, wir legen uns eine kleine Sammlung an Brushpens zu. Und natürlich wollen wir dieses richtig lagern. Aber was ist richtig, was falsch?

Da diese Frage hin und wieder die Gemüter erhitzt und es immer wieder Diskussionen gibt über das „wie“ und „wo“ ist es nun an der Zeit die große „Lagerungs-Frage“ zu klären. 

Und wer sollte besser wissen, wie Brushpens gelagert werden sollen, als die Brushpen-Hersteller selbst? Deshalb haben wir bei Tombow, Karin, Edding, Stabilo und Royal Talens (Ecoline) nachgefragt und haben zu dem noch einen kleinen Trick, wie Ihr auf einem Blick erkennen könnt, welche Lagerung geeignet ist.

Tombow

Legen wir los… Mit dem Klassiker von Tombow - der ABT Dual Brushpen mit zwei Spitzen. Wir haben schon öfter gelesen, dass Stifte mit Doppelspitzer niemals stehend gelagert werden sollten - die große Stiftebox von Tombow wäre dann allerdings keine gute Idee von Tombow 😉 Aber wir können aufatmen denn „Die ABT Dual Brush Pens können sowohl liegend als auch stehend (z.B. in der Box) gelagert werden. Da beide Spitzen aus einem Tank gespeist werden, empfehlen wir, die Stifte bei der Stehendlagerung hin und wieder zu drehen um zu verhindern, dass sich die komplett Tinte in einer Spitze sammelt. Aber selbst wenn das passiert sein sollte, kann die trockene Spitze wieder befüllt werden indem man den Stift für längere Zeit mit der leeren Spitze nach unten stellt.“ 

 

Ecoline

Und die Tombows sind nicht die einzigen Stifte, bei denen liegen und stehen gleichermaßen okay ist. Auch bei den Ecoline Brushpens ist beides möglich. Durch die Verwendung von Farbstoffen (statt Pigmenten) können diese Brushpens ganz nach Belieben gelagert werden, denn die Lagerung hat keinerlei Auswirkung auf den Schreibfluss bzw. die Farbabgabe.

Stabilo

Ähnlich ist es auch bei dem Pen 68 Brush von Stabilo - Du kannst entscheiden ob Du sie liegend oder stehend lagern willst. Lediglich beim Pen 68 Metallic ist die liegende Lagerung wichtig.

Karin 

Liegende Metallic Stifte? Kein Einzelfall. Denn auch die Metallic Brushpens von Karin müssen unbedingt liegend gelagert werden (im Set gibt es daher eine schöne Metall-Box). Ganz anderes sieht dies aber beim Brushmarker Pro von Karin aus. Diese müssen mit der Spitze nach oben stehen. Die Mega-Box sowie die kleinen Sets haben deshalb auch schon das passende Packaging.

Karin Brushmarker            Karin Metallic

Allgemeiner Trick

Das ist auch der Trick mit dem man bei jedem Stift selber schnell erkennen kann, wie der Stift optimal gelagert werden kann. Man schaut sich am besten die Verkaufsverpackung an und in welchem Zustand der Stift dort verkauft wird. Die Hersteller lassen extra ihre Produktdisplays so erstellen, dass die Stifte auch direkt richtig gelagert sind. Z.B. wenn die Stifte in einer Blister Verpackung mit sog. Euroloch hängen, ist das schon mal ein guter Indikator, dass eine stehende Lagerung mit Spitze nach oben nicht so falsch sein kann: 

Eine Ausnahme gibt es:

Edding

Denn beim Edding Brushpen gibt es für das Colour Happy Set eine super coole Verpackung, die vermuten lässt, dass die stehende Lagerung vorgezogen werden sollte. Edding schreibt allerdings „wir empfehlen die waagerechte Lagerung. (…) Generell ist die senkrechte Lagerung aber kein Grund warum der Stift nicht schreibt, da die Tinte nur etwas mehr Zeit braucht, um sich im Filter zu verteilen. Zudem ist die Tinte der Brushpens auf Wasserbasis, sodass ein absacken der Tinte eher unwahrscheinlich ist.“ 

Fazit

Wie ihr seht: eine einheitlich Antwort gibt es nicht! Aber wir haben hoffentlich ein wenig Licht ins Lagerungs-Dunkel gebracht und Euch gezeigt, dass das Euro-Loch bzw. die Verpackung oft schon verraten, wie Ihr Eure Schätze am besten lagert. 


Älterer Post Neuerer Post